Es sind nicht die äußeren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äußern.

 

Wilma Thomalla

 

Begleitung von Eltern, die ohne ihre Kinder leben müssen

(pdf der Mastersarbeit)

 

Die Sicht der Eltern im Falle einer Kindsplatzierung wird oft vernachlässigt, da sie keinen „Anwalt“ haben. Sie gelten oft als die bösen Täter. Die Thesis lässt sie zu Wort kommen, um im Leser durch viele Fallbeispiele und praktischer Theorie, Raum für Verständnis zu erschaffen. Ausserdem zeigt sie Methoden und Werkzeuge auf, die sich bewährt haben, um die Eltern aus ihrer Notenge in einen erweiterten Möglichkeitenraum zu begleiten. Einen wichtigen Anteil haben hierbei die Kunst- und Ausdruckstherapie und die systemischen Methoden.

 

Die Arbeit wurde von der European Graduate School mit "honors" ausgezeichnet.